Jahrestagung 2020

„… und wo bleibt das Heilige?“
Zur Erfahrung des Heiligen im Gottesdienst

Jahrestagung vom 10.-12. Juli 2020 in Heilsbronn

Für die Jahrestagung 2020 nehmen wir uns endlich ein Thema vor, das schon seit Längerem auf unserer Agenda gestanden hatte: „… und wo bleibt das Heilige?“ Zur Erfahrung des
Heiligen im Gottesdienst.
Das Zögern, das „Heilige“ einmal zu einem Thema zu machen, hat seinen Grund in der Sache selbst:
Da ist zunächst die Beobachtung, dass die Kategorie des
„Heiligen“ in der gegenwärtigen Liturgiewissenschaft keine
Rolle mehr zu spielen scheint. Worüber man schlechterdings
nicht reden kann, weil es sich unserem begrifflichen Zugriff
entzieht und nur dann und wann in Erscheinung tritt, dar-
über muss man schweigen. Das Heilige ist eben keine Kategorie, die man leicht handhaben kann. Es ist die Frage, ob
sich dieses theoretische Defizit auch in der Praxis der Liturgie
bemerkbar macht, wobei diese Frage auf das in der Sache
begründete Dilemma hinweist.
Denn die Frage nach dem Heiligen in unseren Gottesdiensten
hat mindestens zwei Seiten: Die eine Seite zielt auf die Bedingungen des Zustandekommens der Erfahrung des Heiligen
im liturgischen Geschehen: Lässt sich die Erfahrung des
„Heiligen“ durch bestimmte Konstellationen herstellen? Und
wenn ja, was bedeutet das für den Begriff des „Heiligen“?
Die andere Seite wird dagegen feststellen, dass die Erfahrung
des Heiligen sehr vielfältig sein kann. Sie ist personell und
kulturell geprägt und lässt daher nach transpersonellen und
transkulturellen Gemeinsamkeiten fragen.
Auf unserer Jahrestagung wollen wir uns dem „Heiligen“ auf
mehrere Weise nähern: Prof. Dr. Martin Wallraff von der
LMU München wird uns auf einen Streifzug durch die Kirchengeschichte mitnehmen. Am Samstag entführt uns P.
Johannes Hauck aus Niederalteich in die Liturgie der orthodoxen Kirche. Am Nachmittag dann entfaltet Prof. em. Dr.
Gunter Wenz das Thema im Dialog zwischen Gott und
Mensch.
Freilich bleiben wir auch bei dieser Jahrestagung unserem
Workshop-Gedanken treu: Dieses Mal wollen wir in den
Workshops dem Thema „Heiligkeit in Bild und Ton“ nachgehen: Der eine Workshop geht der Spur des Heiligen in Bildern
und Fotografien nach. Der andere Workshop beschäftigt sich
mit der Erfahrung des Heiligen in der Musik.

Hier können sie sich zur nächsten Jahrestagung anmelden: anmeldung@llkb.de